Die Canon FT QL

Über die Canon FT QL

Wenn man so wie ich Kameras nach der “Zufallsmethode” sammelt, gibt es einige ” Lücken” in der Sammlung, die von fehlenden Marken verursacht werden, die eigentlich in jede Sammlung gehören. Bei meiner kleinen Sammlung fehlen einige ganz große Namen, vor allem aus finanziellen Gründen. Schließlich ist dies eher eine ” Low-Budget”-Sammlung, die einfach nur Spaß machen soll. Und auch wenn für mich immer noch keine Leica oder Hasselblad in Sicht ist, konnte ich jetzt endlich eine weitere große Marke von meinem Wunschzettel streichen: Canon. Denn auf einer Familienfeier schenkte mir meine Cousine die Canon FT QL ihres Opas mit dem Set-Objektiv, einem Weitwinkel und drei Zooms. (Da fallen mir zwei Regeln ein, die ich mir vor Beginn meiner Sammlung gesetzt habe: keine Elektronik, weil ich sie nicht reparieren kann, und auf keinen Fall Spiegelreflexkameras, weil die zusätzlichen Objektive zu viel Platz wegnehmen würden. Die erste Kamera in meiner Sammlung ist eine vollautomatische Pentax auto 110 super Mini-SLR, da sieht man, wie gut ich mich an Regeln halten kann). Noch am selben Tag habe ich einen Film eingelegt, und obwohl der Verschluss auf den ersten 10 Fotos nicht richtig funktionierte, wurde er doch irgendwie warm und die restlichen Familienfotos sind ganz gut geworden.

Über die Canon FT QL

Canon, benannt nach der Bodhisattva Kwan’on, begann 1933 die Kameraproduktion mit einem Leica-Nachbau, die Objektive wurden zunächst von Nikon geliefert. 1959 erschien die Canonflex, 1964 folgte die erste Kamera der “FX”-Serie, noch mit einem Belichtungsmesser auf dem Gehäuse. Nach der Pellix, die 1965 die TTL-Belichtungsmessung mit einem halbtransparenten Spiegel ermöglichte (obwohl die Lichtintensität darunter litt, weil nur die Hälfte des Lichts den Film erreichte), erschien 1966 die Canon FT QL, wobei das “F” für “reFlex”, das “T” für TTL-Belichtungsmessung und schließlich “Q” und “L” für “Quick Loading” stand. Zu den Nachfolgern gehören die FTb, eine Weiterentwicklung für den “Prosumer”-Sektor, und die Canon F-1 für den Profibereich, die beide 1971 auf den Markt kamen.

Die Canon FT QL ist eine vollmechanische Kamera, sodass sie auch ohne den eingebauten Belichtungsmesser verwendet werden kann. Mit einem Gewicht von 1,04 kg mit dem 50-mm-Objektiv (im Vergleich zu den 677 Gramm der OM-1n, ebenfalls mit einem 50-mm-Objektiv) ist sie alles andere als leicht und auch nicht besonders klein. Die Objektive werden mit dem FL-Bajonett befestigt, die späteren FD-Objektive passen auch. Die Kamera wurde von 1966 bis 1971 gebaut, der blaue Schriftzug auf dem Batterietesthebel, der runde Knopf unter der Rückspulkurbel und die komplette Beschriftung unter dem Spannhebel deuten auf ein frühes Modell hin.

Mit der Kamera habe ich fünf Objektive bekommen:

  • Canon FL ƒ 1:1.8 50 mm
  • Chinon ƒ 1:2.8 28 mm
  • Panagor PMC ƒ 1:4.5 80 ~ 200 mm
  • Sigma Zoom ƒ 1:3.5 ~ 4.5 28 ~ 80 mm
  • Tokina AT-X ƒ 2.8 80 ~ 200 mm 8700582

Die faszinierendsten sind das massive Tokina, das jetzt mein “schnellstes” Teleobjektiv ist, und das Sigma, mit dem “familienfestfreundlichen” Zoombereich von “ganze Familie” bis “Einzelporträt”.

Fotografieren mit der Canon FT QL

Da das “neue” Merkmal der FT für eine Canon Spiegelreflexkamera die TTL-Belichtungsmessung war, wäre es schade, diese Funktion nicht zu nutzen. Darum sollte man der Kamera zuerst eine neue Batterie besorgen. Wie einige andere Kameras aus ihrer Zeit braucht auch die Canon FT QL eine PX625 Quecksilberbatterie, die nicht mehr erhältlich ist. Für eine präzise Belichtungsmessung kann man entweder eine SR44-Batterie mit einem Adapter mit spannungsreduzierender Diode oder aber eine Hörgerätebatterie mit einem Messing-Adapter oder einfach Karton verwenden, falls man die TTL-Belichtungsmessung nutzen möchte. ( Siehe auch meinen Review der Olympus 35 RC, die das gleiche Batterieproblem hat). Um die Batteriespannung zu prüfen, stellt man die Filmempfindlichkeit auf 100 ISO, die Belichtungszeit auf “X” und zieht dann den Prüfhebel nach unten. Die Nadel des Belichtungsmessers sollte dann nach oben schwingen.
Zum Einlegen des Films die Rückspulkurbel hochziehen, dann den Knopf an der Unterseite der Kamera hochklappen und dann drehen. Die hintere Klappe ganz öffnen, dann klappt der Schnelllademechanismus nach oben. Den Film aus der Patrone ziehen, bis die Lasche den roten Streifen berührt (wie in der Anleitung in der hinteren Klappe angegeben). Klappe schließen, spannen und fertig. Ein interessantes Detail der Kamera: Teile der Gebrauchsanweisung sind auf die Kamera geschrieben, damit sie nicht verloren gehen können. Jetzt noch den Film spannen, die Empfindlichkeit am Zeitwahlrad einstellen (25 – 1600 ISO) und schon kann es losgehen. Die korrekte Belichtung wird bestimmt, indem das Objektiv mit dem Hebel auf der Vorderseite unter dem Schriftzug “FT” abgeblendet wird. Anschließend die richtige Blende (je nach Objektiv) und Belichtungszeit (1 – 1/1000) wählen, der Zeiger des Belichtungsmessers sollte auf dem Kreis im Sucher stehen. Scharfstellen, auslösen, fertig. Wenn sich die Kamera nicht auslösen lässt: die Kamera hat eine Auslösesperre: den Drehring um den Auslöser. “L” steht für “locked” (verriegelt), “A” für “activated” (aktiviert) (ich habe das nicht nachgeschlagen, aber ich finde, es klingt vernünftig). Für Langzeitbelichtungen hat die Kamera eine “B”-Einstellung, für die Blitzfotografie braucht man einen PC-Synchronisationsanschluss, da der Zubehörschuh auf der Oberseite nur ein Cold Shoe ist. Der kleine Hebel unterhalb des Abblendhebels aktiviert den Selbstauslöser, wenn man ihn gegen den Uhrzeigersinn dreht, arretiert er den Abblendhebel. Der kleine Hebel auf der anderen Seite verriegelt den Spiegel für Objektive, die “hinter” den Spiegel reichen würden, oder um Verwacklungen bei Langzeitbelichtungen zu vermeiden. Nachdem der Film fertig ist, wird die Taste auf der Unterseite der Kamera gedrückt und mit der Rückspulkurbel zurückgespult.

Die Canon FT QL ist eine großartige Ergänzung für meine Sammlung. Massiv, aber elegant und mit durchdachten Details. Da sie mit einigen großen Objektiven geliefert wurde, macht mir das schwere Gehäuse und die größere Größe nicht allzu viel aus. Beim ersten Film funktionierte der Verschluss noch nicht einwandfrei. Ich denke, dass ich mit etwas sorgfältiger Reinigung und Einarbeitung das volle Potenzial dieser großartigen Kamera und der Objektive, die ich mit ihr bekommen habe, entfalten kann.

MarkeCanon
ModellCanon FT QL
BaujahrVermutlich 1968, die Kameras wurde zwischen 1966 und 1971 produziert
Serial number311670
ObjekitveCanon FL ƒ 1:1.8 50 mm 549270
Chinon ƒ 1:2.8 28 mm 161412
Panagor PMC ƒ 1:4.5 80 ~ 200 mm 801679
Sigma Zoom ƒ 1:3.5 ~ 4.5 28 ~ 80 mm ∑ 161247
Tokina AT-X ƒ 2.8 80 ~ 200 mm 8700582
VerschlussTuchverschluss
Filmformat35mm
BesonderheitenSpiegelarretierung, TTL Belichtungsmesser
Accessories
Hergestellt vonCanon
Kaufdatum04/2022
PreisGeschenk der Familie
Wo gekauft?

Tipps & Tricks zum Fotografieren mit dem Canon FT QL

Wie bei allen älteren Kameras und besonders bei denen mit elektronischem Belichtungsmesser empfehle ich dir, die Sunny-F-16-Regel zu lernen, damit keine Batterien benötigt werden und eine “zweite Meinung” zu den Messwerten des Belichtungsmessers eingeholt werden kann. Falls ihr den Belichtungsmesser benutzen wollt (wie ich), besorgt euch 675er-Hörgerätebatterien. Sie kosten fast nichts, lassen sich leicht in das Batteriefach einsetzen, sind ungiftig und funktionieren. Es gibt auch vergleichsweise günstige Adapter mit der Bezeichnung MR-9.

Filmkauf & Entwicklung

Die Kamera kann jeden 35-mm-Film verwenden, der Belichtungsmesser kann zwischen 25 und 1600 ISO arbeiten, aber da die Kamera vollständig manuell funktioniert, kannst mit jedem Film fotografiert werden, der einem gefällt. Einfache Entwicklung in der Drogerie des Vertrauens oder im Fotogeschäft.

https://www.butkus.org/chinon/olympus/olympus_om-1/olympus_om-1.htm (Anleitung)
https://blog.jimgrey.net/2013/08/02/canon-ft-ql/ (Ich hätte es mir denken können: Jim Grey hat auch eine Canon FT QL)
https://www.imagingpixel.com/p/canon-ft-ql.html (Review, viel bessere Erklärung, wie man die Kamera benutzt und ein Video mit vielen Details)
https://canon.cavey.org/en/canon_date_codes.php (Wie man das Alter einer Canon Kamera errät)

Bilder

Die Canon FT/FTb Flickr Gruppe
Meine Bilder bei Flickr

Read in English

imm016_22

One thought on “Die Canon FT QL

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.